E-Mail: info(at)mooser.net

Tel.: +49 (0)89 | 804348

DE

Betonverdichtung am Finnetunnel

Auf der DB ICE-Neubaustecke Erfurt Leipzig wurden an den neuen Tunnelbaustellen, sogenannte Sonic Boom Bauwerke erstellt, darunter auch am Finnetunnel.

Als Sonic Boom Bauwerke bezeichnet man konstruktive Ausblashauben, die dazu dienen den Luftdruck, der vor Hochgeschwindigkeitszügen an Tunnelein- bzw. Tunnelausfahrten entsteht abzubauen und eine mögliche Lärmentwicklung zu vermeiden. Vor allem bei langen eingleisigen Tunneln können ohne entsprechende bauliche Maßnahmen, Mikrodruckwellen durch die Querschnittsverringerung bei der Tunnelein- bzw. Tunnelausfahrt laute Knalleffekte, den "Sonic Boom" hervorrufen.

 

Vor den zwei Hauptröhren am Finnetunnel, die mit der Tunnelbohrmaschine (TBM) aufgefahren wurden, wurden deshalb Aufweitungen in offener Bauweise erstellt. Die Betonverdichtung der Aufweitungswände erfolgte mit Mooser Druckluft-Aussenrüttlern. Um einen festen Sitz am Schalungsträger zu erreichen und die Schwingungsübertragung auf den Beton zu verbessern, wurden die Rüttler auf der STA Halterung mit speziellen GT24 Adaptern am Holzträger montiert. Auf die Wände wurde anschließend eine Gewölbeschalung mit geneigten Wänden und einer horizontalen Decke aufgesetzt. Durch die Vibration der Schalungsrüttler konnten die Luftporen, die durch die aufsteigende Luft im Beton entstehen, vor allem an der Oberseite der geneigten Schalungsflächen stark reduziert werden.

 

Aus Sicherheitsgründen ist vorgeschrieben, Hauptröhren von Hochgeschwindigkeitstunneln alle 300m mit Querschlägen zu verbinden. An allen Zwischen- und Brillenwänden bzw. Übergängen von den Querschlägen zum TBM Haupttunnel wurden deshalb auch Aussenrüttler für die Verdichtung der Betoninnenschalen eingesetzt. Um die Rüttler auf den entsprechenden Holzsonderschalungen zu befestigen, wurden die schalungsspezifischen Adapter von der STA Halterung entfernt und die Rüttler mit der Halterung, ohne Adapter, direkt auf die Holzspanten montiert.

 

Das Projekt zeigt, dass auch Tunnelbauwerke, die mit der Tunnelbohrmaschine und mit Tübbing-Betonfertigteilen aufgefahren werden, zahlreiche Teilbereiche enthalten, die durch Ortbeton erstellt und mit Aussenrüttlern verdichtet werden müssen.

 

Auf der Neubaustrecke Erfurt-Leipzig befinden sich neben dem Finnetunnel noch weitere Sonic Boom Bauwerke an denen Mooser Rüttler für die Betonverdichtung eingesetzt wurden; unter ihnen der Osterbergtunnel, Bibratunnel, Brandkopf-Lohmebergtunnel und Silberbergtunnel.