PartnerLogin

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

Kontakt

  1. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir sind gerne für Sie da!
  2. Felder mit einem * sind Pflichtfelder.
  3. Interessieren Sie sich für einen der folgenden Produktkataloge?
  4. *Ich habe die Datenschutzbestimmungen; gelesen und akzeptiere diese Bedingungen.
  5. Mooser Schwingungstechnik GmbH | Lindberghstraße 3 | D-82178 Puchheim | Tel.: +49 (0)89/804348 | Fax +49 (0)89/804813 | info@mooser.net
English
Español

Lawinengallerie Celleswald

 

Projektbezeichnung: L348 Lawinengalerie Celleswald

Bauweise: offene Bauweise, Kreisgeometrie halboffen

Baufirma: Teerag Asdag AG

Jahr: 2013

Kurzbeschreibung: 

Auf der Verbindungsstrasse von Samnaun zur Reschenstrasse im oberen Inntal wurde der Annatunnel, ein bestehender bergmännischer Tunnel, auf der Südseite durch die 207 m lange Lawinengalerie Celleswald verlängert. Dadurch sollen die Lawinen-Sperrungen der Talstrasse im Winter reduziert werden. Die Lawinengallerie wurde als offener Gewölbequerschnitt, mit talseitigen V-Stützen entworfen. Während der Bauphase wurde der Verkehr wechselseitig durch die Baustelle geleitet. Der Kreisprofilschalwagen mit H20 Trägern wurde an der Innenschale bis zum oben offenen Bereich vollständig mit Schalungsrüttlern ausgerüstet.  Im 80 cm starken Fußbereich wurde auf der Aussenschalung zusätzlich eine Rüttlerreihe montiert, um eine sichere und gute Verdichtung zu garantieren. Pro Woche wurden zwei bis drei Blöcke betoniert, was eine hohe Leistung unter der Beeinträchtigung des laufenden Straßenverkehrs bedeutet. Die Oberflächenqualität der betonierten Abschnitte war sehr gut und ist damit auch vorteilhaft für einen guten Frost-Tausalz-Widerstands des Betons. Als Betonkonsistenz wurde zum großen Teil F4 Beton verwendet. Die Konsistenz wurde vor Ort durch das Beton-Ausbreitmaß überprüft. Rechtzeitig zum Winterbeginn 2013 kann die neue Galerie die Autofahrer nun vor den Schneemassen schützen. 

 

>> zurück zur Übersicht

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.