PartnerLogin

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

Kontakt

  1. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir sind gerne für Sie da!
  2. Felder mit einem * sind Pflichtfelder.
  3. Interessieren Sie sich für einen der folgenden Produktkataloge?
  4. *Ich habe die Datenschutzbestimmungen; gelesen und akzeptiere diese Bedingungen.
  5. Mooser Schwingungstechnik GmbH | Lindberghstraße 3 | D-82178 Puchheim | Tel.: +49 (0)89/804348 | Fax +49 (0)89/804813 | info@mooser.net
English
Español

Waalbrücke Niederlande


Bauweise: Schrägkabelbrücke im Taktschiebverfahren und Freivorbauverfahren und Pylone

Baufirma: Mobilis B.V. /Dywidag Bau GmbH

Jahr: 2011-2013

Kurzbeschreibung: 

Bei der neuen Waalbrücke A50 bei Ewijk/Valburg handelt es sich um eine insgesamt 1.055 m lange Schrägkabelbrücke aus Spannbeton. Die Brücke wurde in einer Kombination aus Taktschiebe- und Freivorbauverfahren hergestellt.

Mooser Schalungsrüttler wurden bei allen schrägen Wänden der Hohlkastenbrücke eingesetzt, um bei dem extremen Bewehrungsgrad der Spannbetonbrücke eine gute Betonverdichtung zu erzielen. Die Druckluftaussenrüttler waren jeweils auf der Seite der Spannglieder in den geneigten Wänden an einer Peri GT 24 Schalung montiert. Dadurch wurde die nötige Betonummantelung der Spannlitzen erreicht und zusätzlich eine gute Betonoberfläche erzielt.

Im weiteren Verlauf der Baumaßnahme wurden die Schalungsrüttler auch an den Pylonenköpfen der Brücke, speziell in den Einbindungsbereichen der Schrägkabel, eingesetzt. Wichtig dabei war wieder die ausreichende Betonummantelung der Bewehrung und der Schrägkabeleinbindung.

Durch die Demontage der schalungsspezifischen GT 24 Adapter der STA Halterung konnte die Rüttler mit der STA Halterung auch auf den Vollholzträgern der Pylonenschalung eingesetzt werden.

»zurück zur Übersicht

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.